Risiko, Regulierung und Berichterstattung

Laut IBS Intelligence gehören wir zu den Weltmarktführern im Bereich Compliance-Lösungen mit über 800 berichtenden Unternehmen

Mit über 50 verschiedenen Regulierungsstandards helfen Ihnen unsere Lösung und unser einmaliges Expertenwissen dabei, Ihren komplexen Berichtspflichten nachzukommen und Ihre Kommunikation mit den Behörden zu optimieren.

Demo buchen

Agnostische Kernbankensysteme

in Bestform

25 Jahre Erfahrung

und über 200 versierte Experten

Unternehmensorientierung

dank RaaS

Zentralbankbeziehungen

immer zukunftssicher

Branchengerecht

durch lokale Berichterstattung

Flexible Einsatzmöglichkeiten

hybrid, in der Cloud oder OnPremise

Immer auf dem neuesten Stand in Sachen Regulierung

Erfüllen Sie mit unserer skalierbaren, flexiblen und konfigurierbaren Lösung auch sich verändernde Regulierungsvorschriften.

  • Regulation-as-a-Service

    Befreit Sie von der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen, komplexen Rechtsordnungen. 200 spezialisierte Experten sorgen dafür, dass Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben, selbst wenn sich die Vorschriften ändern.

  • Vielfältige Funktionen

    Datenintegrität, Drill-down, Drill-up und Audit-Trails ganz nach Vorschrift. Auch für technisch unerfahrene Nutzer leicht verständlich.

  • Reporting Hub

    Koordiniert die Einstellungen für unterschiedliche Länder und Regulierungsumgebungen und ermöglicht international tätigen Banken, ihre regulatorische Berichterstattung und ihr Risikomanagement ohne zusätzlichen Aufwand zu zentralisieren.

Regulatorische Berichterstattung as-a-service

Haben sich ständig ändernde Vorschriften zu Ihren Kosten und Ihrer Komplexität beigetragen?
Delegieren Sie die Erstellung Ihrer Berichterstattung an ein Kompetenzzentrum und begrenzen Sie Ihre technischen, funktionalen und finanziellen Risiken.

Mehr erfahren >>

Weltmarktführer in der Finanz- und Risikoberichterstattung

Wir sind ein Pionier in der regulatorischen Berichterstattung. Wir optimieren Ihr Reporting und ermöglichen einen unterbrechungsfreien Datenfluss dank Lösungen, die die in- und ausländische Berichterstattung automatisch und effektiv erstellen.

Datenorientierung

Wir verfügen über langjährige Erfahrung mit innovativen Big-Data-Projekten und bieten stabile Lösungen für die Verwaltung granularer Daten, großer Datenmengen und entsprechender Probleme der Datenqualität – auch jenseits der regulatorischen Berichtspflichten.

Kreditrisiko- und Eigenkapitalvorschriften

Echte Alternativen zu komplexen und manuellen Risikoberechnungen einschließlich Kreditrisikobewertungen auf Grundlage eigener Modelle, Risikogewichtungen und -begrenzungen nach Standardverfahren und Stresstests.

Wir haben alle Antworten, die Sie brauchen
Frequently asked questions
Welche Art und welches Format der regulatorischen Berichterstattung unterstützen Sie?

Wir bieten und pflegen die granulare, konsolidierte und zusammenfassende regulatorische Berichterstattung, die von den EMEA-Regulierungsbehörden verlangt wird. Genauer gesagt, unterstützen wir:

● Nationale Berichterstattung — NCB: BDF/ACPR, NBB, BCL/CSSF, BDE, BOE/FCA, BUBA, UEMOA, CEMAC, BAM usw.
● Europäische Berichterstattung — Finanzaufsicht (EBA, EZB), Abwicklung (SRB)
● Meldung von Steuerbetrug — AEoI/CRS, FATCA

Zu den von uns berücksichtigten Vorschriften gehören Anacredit, SHSG, COREP, FINREP, Liquidity, RUBA, Schéma A, MIR, Monetary Statistics & BSI, Balance Of Payment usw. Unsere Lösung ermöglicht die synthetische und granulare regulatorische Berichterstattung im XBRL- und XML-Format.

Was ist die Evolan Report-Lösung?

Evolan Report gehörte zur früheren Generation von Lösungen für die behördliche Berichterstattung von Sopra Banking Software. Heute bieten wir eine zukunftssichere Berichterstattungslösung an, die alle oben aufgeführten Vorschriften abdeckt.

Was ist das ONEGATE-Portal?

ONEGATE ist der Name, den Banque de France und die Nationalbank von Belgien ihrem dedizierten Portal für Banken zur Erfüllung ihrer Berichtspflicht gegeben haben. Die umfassende Lösung von Sopra Banking Software für die regulatorische Berichterstattung ermöglicht, dank des A2A-Moduls, die vollautomatische Berichterstattung über ONEGATE.

Gibt es Basel IV?

Ja. Basel IV ist die neueste Vorschrift in Bezug auf Eigenkapitalanforderungen für Banken, die Zustimmung vom Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht 2017 bekommen hat. Aber die Bankenaufsichtsbehörden, insbesondere in Europa, lehnten den Begriff Basel IV ab und reden lieber über den Abschluss von Basel III, um die offensichtlichen Folgen für die Banken zu minimieren. Der Baseler Ausschuss diskutiert zurzeit den Abschluss von Basel III, um den Regulierungsbehörden und Banken einen besseren Ansatz zu ermöglichen.

In Europa umfasst die Umsetzung von Basel III zwei Säulen. Im Rahmen der ersten Säule wurde am 7. Juni 2019 die CRR 2-Verordnung eingeführt und tritt ab Mitte 2021 als CRD 5-Richtlinie in Kraft. Die zweite Säule (CRR 3 und CRD 6) wird ab 2023 gültig.

Ist Ihre Lösung ein Produkt der „letzten Meile“ oder ist sie in das System eines Unternehmens integriert?

Unsere Lösungen können unabhängig von unserer Kernbankinglösung genutzt werden, bieten jedoch bei ihrer Implementierung den maximalen Serviceumfang.

Was ist der Unterschied zwischen BIRD und IReF?

BIRD steht für das „Banks’ Integrated Reporting Dictionary“.
Es handelt sich um ein von der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bankenbranche erstelltes Standardwörterbuch, das eine allgemeine Beschreibung der Daten- und Transformationsregeln enthält, die Banken einhalten müssen, um die von den Behörden in der EU erwarteten regulatorischen Berichte zu erstellen.

IReF steht für „integrierter Berichtsrahmen (Integrated Reporting Framework)“.
Es handelt sich um ein integriertes System, das sich unter Leitung des Europäischen Systems der Zentralbanken zurzeit noch in der Vorbereitungsphase befindet und dessen voraussichtlicher Einführungstermin für 2024 geplant ist. IReF zielt darauf ab, statistische Daten auf granularer Ebene zu sammeln, wodurch Datenüberschneidungen und heterogene Datendefinitionen EU-weit vermieden werden. Es handelt sich dabei um ein Nachfolgeprojekt von Anacredit. Und damit wird der EZB ermöglicht, die statistischen Datenanforderungen für Einlagenkreditinstitute im Euroraum anzugeben, ohne dafür einen nationalen Erhebungsrahmen festlegen zu müssen.

Sowohl BIRD als auch IReF sind mit Artikel 430c im Bereich CRR2 (Capital Requirements Regulation [Kapitaladäquanzverordnung]) des von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) veröffentlichten Machbarkeitsberichts verknüpft. Beide Maßnahmen zielen darauf ab, die Berichtslast für die Bankenbranche zu verringern.

Mehr Einblicke